Nähen muss nicht unbedingt zum unbezahlbaren Hobby ausarten. Es gibt durchaus einige Tricks, mit denen man Kosten und Nerven sparen kann. Hier ein paar Beispiele.


Meine Rüstung besteht zur Hälfte aus dem Bezug eines Ikea-Ledersessels. Es muss nicht immer alles nagelneu sein.

Rüstung gimp2 700


Das blaue Quaker Kleid hat nur ca 20 Euro gekostet, da der Leinen bei eBay im Angebot war. Dann sollte man ruhig guten Gewissens zuschlagen und das Projekt zwischenschieben.

quaker-haube-gimp


Manchmal kaufe ich auch Angebote, ohne genau zu wissen, was später einmal daraus werden soll, solange es genügend Auswahlmöglichkeiten gibt. Mit 8 Metern ist man auf der sicheren Seite, es sei denn, man möchte eine Tournüre nähen, dann wird es knapp, wie bei diesem Stück (der Taft hatte einen Meterpreis von 2 Euro):

gruene-tournuere-ueberrock-richtig


Kurzwaren sind ziemlich teuer in den Geschäften, wenn sie in kleinen Mengen verkauft werden. Bei mir in der Stadt habe ich aber zum Beispiel einen Händler, der größere Mengen abgibt, also beispielsweise 100 Endkappen für Korsettstäbe auf einmal. Mein Leinengarn kommt mittlerweile in einem 10er Pack zu je 50 Metern, dafür kostet die Rolle nur noch 1/3 des ursprünglichen Einzelpreises. Irgendwann wird es leer, meist sogar schneller als gedacht.


Die blaue Robe à l’Anglaise wurde aus einem Paar Ikea-Vorhänge gefertigt, die ich spontan im Laden entdeckt habe. Diese haben zwar 50 Euro gekostet, aber mit einer Gesamtlänge von 6 Metern auch für das Kleid plus Unterrock gereicht. Lediglich die hintere Hälfte des Unterrockes ist aus anderem Stoff genäht. Man wird dies niemals sehen und spart sich dadurch etwa 120x150cm Stoff. Da der Vorhang aus einer Baumwoll-Leinen-Mischung ist und das Muster durchaus für das Rokoko durchgeht, brauchte ich keine teure Reproduktion von Originalmustern der Epoche kaufen.

Anglaise 700


Auch die beige-bunte Rokoko Robe ist aus einem Paar Vorhängen gefertigt, auch wenn diese aus Amerika kommen und mir mitgebracht wurden und dann wahrscheinlich nicht für jeden zugänglich sind.

—-Fotos folgen—-


Für Probeteile kann man sehr gut Stoffe nehmen, die vom Muster her gar nicht passen. Meistens sieht es hinterher dann doch besser aus als gedacht. Von meinem ersten edwardischen Korsett will ich mich nicht trennen:

1915-korsett-probe-vorne-pr


Meine alte schwarze Tournüre besteht aus Ditte von Ikea. Die kostete damals noch 2 oder 3 Euro pro Meter, nun leider 4, ist aber trotzdem noch billiger als gemusterter Stoff. Mit Deko kann man das gut ausgleichen. Für Unterbauten eignet sich der Stoff zudem auch recht gut, da er sehr fest ist.

Tournüre alt 700


Bettwäsche hat auch oft schöne Muster und kommt in einer geeigneten Länge. Habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Nur das Elizabeth Swann Nightgown aus der Anleitungssammlung wurde aus einem Bettlaken gefertigt, genauer gesagt aus einer Baumwoll-Poly Mischung, wieder einmal von Ikea, genau wie dieser edwardische Unterrock:

edwardischer-rock-fertig-pr


Dann wären da noch Tischdecken. Neulich habe ich eine wunderschöne grüne Baumwolltischdecke mit einem eingewebten Muster geschenkt bekommen. Hier gibt es Bilder, sobald das Rokoko-Jäckchen fertig ist.


Fast all meine Rokoko Jäckchen sind aus Resten gefertigt. Der rote Stoff kommt zum Beispiel von einer Mittelaltertunika, der Stecker dazu von dem oben erwähnten Vorhangkleid.

Rot Titel 700


Wenn ihr euch absolut in ein Stoffmuster verliebt habt, der Reprodiktionsstoff aber wieder einmal bei knappen 100 Euro pro Meter liegt, kann es auch sinnvoll sein, einfache Muster selbst zu zeichnen. Allerdings ist dies ziemlich viel Arbeit und nur bei kleineren Mengen sinnvoll. Eine meiner Outlander-Jacken ist zum Beispiel selbst bemalt. Das muster habe ich nur grob aus Abbildungen von Barbara Johnson’s Album angelehnt und auch etwas vergrößert.

Forum Jacke weiß


Meine Rokoko-Hüte bestehen aus nassgeformten Stroh-Tischsets (Globus für 1 Euro pro Stück). Das erspart mühsames Legen von Strohband, das dann wahrscheinlich auch teurer ist. Als kleiner Nachteil lässt sich anführen, dass sie per Maschine zusammengenäht wurden. Wer sich ganz viel Mühe geben will, kann dies ja durch eine Handnaht ersetzen. Leider findet man heute fast nur noch solche aus Polyester, die nicht geeignet sind. Richtige Rohlinge kosten hingegen schonmal bis zu 30 Euro.

Anglaise Hut 700

Hutwandlung


Ähnlich verhält es sich mit Korsettzutaten. Wir bekommen die ursprünglichen Rohmaterialien nur noch schwer. Im Rokoko hat man die Stays mit Fischbein verstärkt. Wale stehen mittlerweile unter Naturschutz (was auch gut ist). Daher müssen wir Ersatzstoffe suchen. Kabelbinder eignen sich hervorragend, was ich auch erst nicht gedacht habe. Daraus habe ich für mich die Lehre gezogen, dass man manchmal auch erfinderisch sein muss oder ein paar ungewöhnliche Ideen auspropieren sollte.

schnuerbrust-forum


Nutzt Anleitungen und Schnittmuster aus dem Internet oder zeichnet sie selber. Ich verstehe zwar, dass Fertigschnitte einfacher sind und man die kleine Handarbeits- und Nähindustrie unterstützen sollte, aber mir haben sie nie gepasst und die sogenannten „historischen“ Schnitte sind lediglich inspiriert von den tatsächlichen Epochen. Wenn ich hundert Details ändern müsste, fange ich stattdessen doch lieber mit einem leeren Blatt Papier an.

Meine Anleitungen und kostenlosen Schnittmuster findet ihr hier: Überblick Anleitungen


Manchmal können auch alte Projekte als Materialfundgrube dienen, seht hierzu: aus alt mach neu

 

Merken

Merken

Merken