Nach langen Überlegen habe ich mir schließlich Brunhilds Rüstung aus dem Film „Die Nibelungen – Der Fluch des Drachen“, einem Zweiteiler aus dem Fernsehen mit u.A. Benno Führmann und Kristanna Loken, angefertigt. Das war mein allererstes selbstgemachtes Kostüm und der Einstieg in ein großes Hobby. Noch heute gehört es zu meinen Lieblingsstücken. Ich habe sie im Winter 2007/2008 innerhalb von ca. 3 Monaten gemacht, wobei ich in den Weihnachtsferien wirklich von morgends bis abends durchgebastelt habe. Es sind ungefähr 800-900 Nieten, mehrere Ziegenvelours, der größte Teil eines Kalbes und meterweise Lederband, sowie andere Lederreste in hellbraun verbaut. Natürlich musste ich in den letzten fünf Jahren noch hier und da etwas verbessern. Das Titelbild ist beispielsweise von 2015. Obwohl man in der Rüstung eine gute Bewegungsfreiheit hat und sie auch erwiesen reittauglich ist, handelt es sich hierbei eindeutig um ein Cosplay. Lederrüstungen sind nicht historisch belegt und diese im Speziellen schützt nicht ausreichend.

Ein detailliertes making-of könnt ihr hier finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.