Das Projekt sollte eine recht eigene Interpretation eines Kleides werden, das Dagmar von Dänemark auf einer Fotografie von 1866 trug. Sie sollte später Zarin von Russland werden. Es besitzt einige typische Beispiele für die zeitgenössische Mode, so zum Beispiel die leicht elliptische Krinoline und die schulterfreie Schnittführung der Balltaille. Da ich für diese spezielle Rockform noch nichts besaß, musste ich das Projekt komplett von der Basis aufwärts nähen, beginnend mit dem elliptischen „Reifrock“, der sogenannten Krinoline. In ihr sind 8 Ringe mit insgesamt ca. 15-20 m Stahlband verarbeitet. Die Konstruktion sollte eigentlich einer Anleitung aus dem Buch  „Period Costume for Stage & Screen: Patterns for Women’s Dress, 1800-1909“ folgen, die sich jedoch als nicht umsetzbar entpuppte. Dadurch musste ich etwa eine Woche immer wieder mit der Form experimentieren. Die ummantelte Form findet sich auch in „The History of Underclothes“ wieder. Dazu trage ich dann noch meine 1860er Chemise und das dazugehörende Korsett.

Dagmar Detail 700

Darüber kommt der Basisrock. Er orientiert sich ebenfalls an Rockformen aus besagtem Buch. Während die Röcke der frühen 1860er noch aus viereckigen, gefältelten Teilen bestanden, laufen die Schnitteile der elliptischen Krinolinenzeit bereits deutlich nach oben hin zu. Da ich weder das Budget für Seide habe noch das passende Umfeld zum Tragen (für einen Schlossgarten ist etwas waschbares doch besser), habe ich 5m nachtblauen Taft aus Polyester ausgewählt. Manchmal ärgere ich mich jedoch, dass es keine Seide war… Auf der Fotografie war lediglich an einer Stelle eine Art Rüsche zu sehen. Diese habe ich als Gerade umgesetzt. Wie ich später auf einem anderen Foto sehen konnte, verläuft sie eigentlich in einem Bogen. Außerdem war ihr Kleid deutlich heller als meins. Bei der Balltaille habe ich mich dann noch weiter vom Original entfernt und mehrere Fotografuen Dagmars verbunden. Herausgekommen ist dieses Oberteil mit verschiedenen Verzierungsebenen, das mit einer Schnürung durch handgestickte Schnürösen geschlossen wird. Danke an Glücksgrille für das obere Foto.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.