Mit dieser einfachen Anleitung könnt ihr euch eine Bluse zum Dirndlkleid selber schneidern. Da sie sehr viel Stoff enthält, trägt sie im Ausschnitt etwas auf.

Dirndlbluse fertig


Materialien:

ca. 1m Stoff nach Farb- und Materialwunsch, blickdicht, jedoch nicht allzu dick
etwa 2m schmale Borte
ca. 2-3m Gummiband schmal (0,5-1cm)


Schnittmuster:

Folgende Maße müssen genommen werden:
a) Brustumfang
b) Rückenbreite
c) Maße von der Unterbrustlinie bis zum Ausschnitt
d) Armbreite am breitesten Punkt des Oberarms
Die 1/3 und 2/3 Markierungen geben einen Anhaltspunkt für die Maße des Ärmels. Je nach Höhe der Armkugel wird der Ärmel voluminöser (größer) oder flacher (geringer).

Dirndlbluse Schnittmuster


Nähen:

Alle Teile umsäumen.
Vorder- und Rückseite des Oberteils an den Seitenkanten rechts auf rechts zusammen nähen.
An der unteren Kante (also unter der Brust) einen Tunnel einnähen, indem der Stoff umgeschlagen wird (doppelt so breit wie das Gummiband) und etwa 2cm breit offen lassen. Durch dieses Loch wird nun das Gummiband eingezogen. Es sollte etwas kürzer als der Unterbrustumfang sein, um Hochrutschen zu vermeiden.
Auch an der unteren Kante des Ärmels (der vorher an der Seitennaht zusammen genäht wurde) auf dieselbe Weise Gummiband einnähen. Es sollte wieder etwas kürzer sein. Ist Borte vorgesehen, so muss diese nach dem Nähen des Tunnels, aber vor dem Einfügen des Gumminbandes angenäht werden.
Dasselbe wird auch an der Armrundung vorgenommen. Hier wird der Stoffrand allerdings etwas breiter umgeschlagen und der Tunnel etwas nach innen versetzt, um eine Art Rüsche zu erhalten. Das Detailbild unten zeigt eine Innenansicht. Im unteren Teil, also dort, wo sich der Ärmel an das Oberteil anfügt, wird diese Rüsche als Nahtzugabe zum Annähen benutzt.
Eine weitere Rüsche erzielt man, indem man diesen Schritt entlang der roten Markierung auf dem Oberteil wiederholt.

Dirndlbluse Detail