Mit dieser Anleitung kann ein Rock gefertigt werden, der im Gegensatz zu dem Basisrock nicht rechteckig, sondern trapezförmig im Grundschnitt ist. Das bedeutet, dass die Saumweite unten erhalten bleibt, aber an der Taille nicht so viel Stoff in Falten gelegt werden muss. Daher trage ich ihn für meine edwardische – sprich Downton Abbey – Kleidung, die deutlich enger anliegt als andere Epochen und einen Unterrock erfordert, der nicht aufträgt.

edwardischer-rock-fertig-pr

 

Größeninfo:

Der Schnitt ist für eine Taille von 60-70cm gedacht. Wie man die genaue Weite erreicht, wird unten erklärt. Der fertige Rock ist ca. 90cm lang (=160cm Körpergröße) und sollte etwas kürzer sein als der Oberrock. Man kann ihn unten ohne Probleme verlängern. Die untere Saumweite beträgt etwas über 2 Meter.

 

Material:

Ca. 2 Meter Baumwollstoff weiß

Ggfs. Spitze

Ein Paar Haken und Augen klein bis mittelgroß

 

Schnittmuster:

Das Teil drei Mal ausschneiden. Man beachte die Abrundung der unteren Kante!

Dazu bei Variante 2 einen Bundstreifen ausschneiden, der dem Taillenmaß+2cm entspricht und 6cm breit ist.

Bei Variante 1 stattdessen ein 2-3cm breites Falzband verwenden, das in der Länge dem Taillenmaß+2cm entspricht

edwardischer-rock-schnittmuster

 

Nähen:

Alle Teile umsäumen. Dann die drei Hauptteile an den Seitenkanten zusammennähen.

Um innen eine schöne Kante zu bekommen, kann man eine französische Naht machen. Das bedeutet, dass man die Kanten erst links auf links aufeinander legt und mit einer Nahtzugabe von 0,5cm entlang näht. Dann wird das Ganze gedreht und von der anderen Seite (die Stoffe liegen nun rechts auf rechts) mit 1cm Nahtzugabe erneut genäht. Die fusselige Kante ist also versteckt. Beide Schritte sieht man angedeutet auf diesem Bild:

edwardischer-rock-seitennaht-pr

Bei der hinteren Naht lässt man oben ca. 15cm offen und legt dort die Nahtzugabe nach innen. Mit ein paar Stichen fixieren.

Nun geht es an den Saum. Ich habe meinen doppelt je 1cm nach innen umgeschlagen und dann entlang genäht. Einfach geht natürlich auch, ebenso breiter.

Es gibt zwei Techniken, um den Bund zu machen. Die erste habe ich tatsächlich bei einigen Originalen gesehen, aber sie trägt mir zu sehr auf. Die zweite ergibt sich aus ordentlich gelegten Falten.

 

Bund Variante 1

Die obere Kante auf das gewünschte Taillenmaß raffen, indem man große Stiche verwendet und dann am Faden zieht. Dann ein Band zur Hälfte unter die Kante (also auf die Rückseite) legen und fixieren, hier mit einem Zickzack-Stich.

edwardischer-rock-bund-1a-pr

Im nächsten Schritt wird dann das Band nach vorne übergeklappt und fixiert.

edwardischer-rock-bund-1b-pr

Hinten Häkchen und Ösen annähen.

 

Bund Variante 2

Oben muss nun die Mehrweite in Falten gelegt werden. Dazu erst einmal die Grundfalttechnik: Man markiert sich Striche in diesen Abständen von der vorderen Mitte aus beginnend:

Vorne  – 4 – 2  –

4 – 2 –

3 – 2 –

3 – 3 –

3 – 3 –

3 – 3 –

4 – 2 –

4 – 2

Die erste Zahl entspricht immer dem Bereich, der sichtbar ist. Der Bereich der Weite der zweiten Zahl wird dahinter versteckt, also weggefaltet. Einfach ausprobieren, dann erklärt es sich von selbst. Dann die Taillenweite messen. Ist sie zu klein, nimmt man etwas von den tiefen Seitenfalten weg. Ist das Maß noch größer als das eigene, legt man hinten zusätzliche Falten oder macht die seitlichen etwas tiefer.

Dann wird der Bund angenäht. Dazu rechts auf rechts an der Kante legen und mit 1cm Nahtzugabe festnähen. Die Enden 1cm überstehen lassen, um es später sauber wegklappen zu können oder gleich umlegen.

edwardischer-rock-bund-2a-pr

Im nächsten Schritt den Bund der Länge nach umklappen, 1cm einschlagen und auf der Innenseite mit Nadeln fixieren.

edwardischer-rock-bund-2b-pr

Dann ein- oder mehrmals der Länge nach über den Bund nähen. Dadurch wird er fixiert und bekommt Stabilität. Jetzt nur noch Häkchen und Ösen annähen.

edwardischer-rock-bund-2c-pr

 

Tipp:

Man kann am Saum Spitzen oder Rüschen anbringen oder alternativ kleine querverlaufende Biesen einfügen.

edwardischer-rock-spitze-gimp-pr

Merken