Da Unterarm-Schnürstulpen recht einfach zu nähen und oftmals viel zu teuer sind, folgt hier eine kurze Anleitung, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet ist. Die Größe entspricht etwa S mit einem Handgelenksumfang von bis zu 15cm und einem Umfang von etwa 22,5 cm knapp unterhalb des Ellenbogens. Achtung! Die Stulpen lassen sich nur über einen schmalen Handrücken ziehen. Seid ihr euch über eure Maße unsicher, so gebt im schmaleren Teil des Schnittmusters etwas Nahtzugabe hinzu, die ihr notfalls herauslassen könnt.

Fertig


Material für ein Paar:

Stoffreste, Jersey oder anderes dehnbares Material zumindest für den kleineren Schnittteil über dem später geschnürt wird; für den größeren auch Samt etc. möglich

0,8m Ösenband mit z.B. einem Ösenabstand von etwa 2cm

2m dünnes Gummiband (z.B. Hutgummi)


Schnittmuster:

Beide Teile werden je zwei Mal ausgeschnitten.

Es werden 4 Stücke Ösenband à 19-20 cm Länge benötigt.

Die Gummikordel in der Mitte durchschneiden.

0,5cm Nahtzugaben sind enthalten.

Schnittmuster


Nähen:

Arbeitsschritte pro Stulpe:

Alle Teile umsäumen, auch die Enden des Ösenbands.

Jetzt die blauen Kanten 0,5 cm nach innen umschlagen und festnähen.

Nun das Ösenband rechts auf rechts auf das größere Teil legen.

Nähen 1

Dann das kleinere Teil mit der rechten Seite nach unten ebenfalls darauf legen und alles feststecken.

Nähen 2

Im 0,5cm Abstand nähen und dabei darauf achten, dass alle Schichten erfasst werden.

Den Arbeitsschritt auf der anderen Seite wiederholen. Beim Nähen zeigt die spätere Außenseite dementsprechend nach innen.

Das Teil wenden, sodass die spätere Außenseite nun auch außen ist.

Jetzt kann die Schnürung über dem stretchigen Teil angebracht werden. Die individuelle Länge einfach ausprobieren beim Anziehen, dann verknoten und abschneiden.

Jetzt das Ganze bei der zweiten Armstulpe wiederholen.