Wie bereits auf der Hauptseite des Outfits erwähnt, habe ich es hauptsächlich aus Resten gefertigt. Der Rock besteht aus zwei Bahnen Baumwolle, die jeweils trapezförmig sind und in einem schmalen Bund enden. Unten ist die Kante unversäubert.

Zusammen mit der leicht unregelmäßig wirkenden Acrylfarbe entsteht ein getragener Look. Die Muster habe ich unter anderem mithilfe von Crepeband erstellt.

Außerdem kamen einige Schablonen zum Einsatz, die ich zuvor auf Pappe gezeichnet hatte. Natürlich wäre Stoffmalfarbe idealer gewesen, aber im Rahmen eines Low-Budget Projekt musste nun einmal Acrylfarbe herhalten.

Auf der Kapuze findet sich das Muster wieder. Außerdem ist das Gesicht im Spiel verhüllt durch einen dunklen Schleier.

Das braune Oberteil habe ich aus Kunstleder gefertigt. Es besitzt zwar vorne eine Schnürung aus selbst gedrehter Baumwollkordel, wird aber eigentlich hinten über Haken und Augen geschlossen. Das Schnittmuster habe ich mithilfe meiner bewährten Klebeband-auf-Schneiderpuppe Technik erstellt.

Schlicht aus dem Kleiderschrank stammen hingegen Strümpfe und Schuhe.

Merken