Das fertige Kostüm könnt ihr hier sehen.

Mein Plan war es, ein Restekostüm ohne viel finanziellen Aufwand zu nähen. Da ich bereits eine passende Hose und ähnliche Lederstiefel hatte, sollte sich das als nicht allzu schwieriges Unterfangen darstellen – im Nachhinein musste ich jedoch noch einiges nachkaufen, aber die Gesamtkosten waren recht gering im Vergleich zu anderen Cosplays.
Aus einem Meter Leinen, den ich noch übrig hatte, nähte ich zuerst ein simples Hemd mit sehr weiten Ärmeln und kaufte eine Spitzenborte, die dem Original sehr ähnlich sieht. Es ist komplett von Hand genäht, da meine Maschine zu dieser Zeit defekt war. Auf diese Weise kann ich es auch als Basishemd für meine 18.Jh. Riding Habit nehmen. Allerdings trage ich mittlerweile eher ein (ebenfalls selbstgenähtes) Baumwollhemd dazu.

Gürtel vorne

Darüber kam dann die untere Weste, welche lediglich ab Taillenhöhe abwärts zu sehen ist, sowie am Ausschnitt durch ihren breiten, umgeschlagenen Kragen. Den blauen Baumwollstoff, den ich noch von meiner Anglaise übrig hatte, musste ich mit Stoffmalfarbe mit Streifen bemalen, die jedoch kaum sichtbar sind. Auch die goldene „Borte“ sowie das Templerkreuz am Kragen sind per Hand aufgemalt. Die Knöpfe sind selbst bezogen.

Tenplerkreuz malen

Darüber kommt die äußere Weste, die sich schon als etwas schwieriger entpuppte, da beide Blautöne zur unteren Weste passen mussten. Das petrolfarbene Mittelteil wurde daher mit Batikfarbe selbst eingefärbt – etwas, das ich nie wieder machen werde.

Färben

Größerer Erfolg war dem Bemalen des Futters beschieden. Dazu habe ich mit einem Pinsel einfach einen Ornamentstempel bemalt und immer wieder damit den Stoff bedruckt. Es hat zwart zwei Stunden in Anspruch genommen, aber das war mir die Mühe wert. Das Muster ist dabei sehr frei gewählt, da man es beim Original nur schwer erkennen kann. Das ganze sollte eine Art used look erhalten, da ich mir dies bei Elise gut vorstellen kann.

Bedrucken 1

Zur Vervollständigung des Kostüms gehören zwei Armschoner, die mit jeweils fünf Knöpfen schließen und zweifarbig sind, sowie eine Art Kurzcape über den Schultern. Die Knöpfe musste ich selbst bemalen. Zu spät erst habe ich bemerkt, dass ich nicht genügend hatte, sodass ich nachbestellen musste. Die Knöpfe sind aus Metall. Ich habe zum Bemalen schwarze Acrylfarbe benutzt.

Knöpfe bemalen 2

Auch die Armschoner haben solche bemalten Knöpfe. Sie sind mit braunem Leinen gefüttert und schließen jeweils über fübf Knopflöcher.

Elise Armschoner