Henzen

Mit den Henzen war ich als Erstes fertig, zu einem Zeitpunkt, da die Schuhe noch nicht zusammengesetzt waren und mehrere hundert Schuppen noch auf ihre Verwendung als Beinschutz warteten. Die Grundschicht bildet wieder einmal Foam, dieses Mal in 2mm Dicke. Darauf wurden Schuppen geklebt.

Danach folgte der metallische Teil, sprich das Worbla, welches vor dem Bemalen auf einer Flasche vorgeformt worden war.

Auch hier wurde dieselbe Maltechnik verwendet wie auf den vorigen Seiten beschrieben:

Zuletzt benötigte die obere Kante noch einen Worblastreifen. Dieser bildet einen hübschen Abschluss und bewahrt zugleich die Form des sonst sehr biegsamen Foamanteils.

Als Verschluss habe ich eine Schnürung eingebaut.

Die Ösen wurden dabei nicht direkt in das Hauptteil gesetzt, sondern befinden sich in einem Lederstreifen, der an der Innenseite angeklebt worden ist.

Fertig!

ESO Rüstung Überblick

Zurück: Seite 4

Weiter: Seite 6