Gürtel und Schurz

Im Spiel gehört der Schurz zum Torso, aber auf dieser Seite ist noch Platz für eine ausführliche Schilderung, daher habe ich ihn ausgelagert. Außerdem sieht man auf diesem ersten Bild sehr gut, dass ich das Blau ursprünglich zu dunkel gewählt hatte bzw. eine schwarze Grundierung später durch eine graue ersetzen musste. Nicht nur der Schurz, sondern auch alle Teile des Stiefels mussten daher nachgearbeitet werden. Um nur den Rand zu erwischen, wurde wie immer abgeklebt.

.

Der Schurz selbst besteht aus einem harten Worblateil oben und einer flexibleren Basis aus Foam unten, die mit Schuppen besetzt ist.

Im Spiel kaum zu sehen ist hingegen der Gürtel, welcher meist nur durch ein kleines Teil unter dem Bauchnabel angedeutet wird. Da ich meine einzelnen Rüstungsteile jedoch irgendwo befestigen musste, war ein funktioneller Gürtel unerlässlich. Zumindest dachte ich das, bevor ich sie mithilfe der einfachen Klettverschlusstechnik befestigt habe. Das geringe Gewicht macht es möglich.

Am Torso befinden sich die ersten Teile des Klettverschlusses und an den jeweiligen Beinplatten die Gegenstücke.

Durch die Vernietung werden strapazierte Stellen gestärkt.

ESO Rüstung Überblick

Zurück: Seite 5

Weiter: Seite 7