Seite 6: Bestickter Schurz

Nachdem ich zwischenzeitlich eine ganze Weile nicht am Projekt weitergearbeitet hatte, wollte ich mit einem entspannten Teil des Kostüms weiter machen. Dafür hat sich die massive Bestickung des Rockschurzes angeboten. Verwendet habe ich dieselbe Soutache wie bei den mittleren Ärmeln und der Verzierung der Bodice.

Da es sich jedoch um ein so großes Teil handelte, war das Hantieren etwas schwerer. Ich habe zuerst die Mittelnaht fixiert. Außerdem sind Futter (schwarzer Körper) und Seide auch an den Seiten aneinander fixiert worden, was ein Verrutschen verhindert und Stand verleiht. Um an die entsprechenden Stellen heranzukommen, habe ich das Teil gefaltet und sorgsam mit Klammern fixiert.

Das Aufnähen der Soutache erfolgte zu 100% per Hand in kleinen Stichen.

Für eine Hälfte des Schurzes waren ca. 12 Stunde Arbeit und ebenso viele Meter Band nötig.

Komplett bestickt sieht das Ganze dann so aus:

Die Entstücke wurden angeschmolzen und festgenäht.

Um auf der Vorderseite keine sichtbaren Stiche am Rand zu haben, wurden zunächst Stoffstreifen aus Futterstoff an die Kanten des Schurzes genäht. Dann wurden diese auch um die Rückseite gelegt und das ganze Konstrukt anschließend nach innen geschlagen. Anschließend konnte ich die Stiche so setzen, dass sie nur das Band und das Futter des Hauptteils verbanden und die Außenseite unangetastet ließen. Was kompliziert klingt, sollte auf einem Foto besser deutlich werden.


Zurück zur Hauptseite

Zurück zu Seite 5

Weiter zu Seite 7

Merken

Merken

Merken